Gesprächstherapie

Der Mensch ist mehr als die Summe seiner Teile. Er ist ein soziales Wesen, das nach persönlichem Wachstum strebt, das sich nach unbedingter Annahme sehnt, das selbst entscheiden kann, und das versucht, den für sich besten inneren Zustand zu erreichen.

Passt die Vorstellung eines Menschen darüber, wer und was er ist, nicht mit dem zusammen, wie seine Umwelt auf ihn reagiert, entsteht Leidensdruck.

„Um einen Menschen zu heilen, braucht es einen Menschen.“ (aus Afrika)

Während der Gesprächstherapie darf alles, was Sie bislang weggeschoben und unterdrückt haben, erlebbar werden. Ich fühle mich in Ihren Bezugsrahmen und Ihre Befindlichkeit ein und spiegele Ihre Emotionen. In einem offenen gemeinsamen Prozess kann sich Ihre Wahrnehmung für Ihre bislang verdrängten Gefühle, Ihre authentischen Wünsche und Bedürfnisse immer mehr vertiefen. Sie können wieder Zugang und Vertrauen zu Ihrer inneren Stimme und Ihrer Intuition finden.

Warum Gesprächstherapie?

Der Kontakt für diese authentische Wahrheit geht uns im Laufe unserer Entwicklung häufig verloren, indem wir als Kind nicht die Eindeutigkeit der Erwachsenen erfahren durften. Wir fühlten etwas Bestimmtes, bekamen von unserer Umwelt aber etwas gespiegelt, das mit unseren inneren Empfindungen nicht übereinstimmte.

Erwachsene handeln in bester Absicht oft so, um das Kind vor schmerzhaften Wahrheiten zu schützen. Das Resultat ist jedoch Verwirrung. Das Kind nimmt wahr „Ich fühle nicht richtig! Also bin ich nicht richtig!“ In der Folge kann es seinen eigenen Empfindungen und seiner Intuition nicht mehr trauen.

Zugleich ist das Kind abhängig von seinen Eltern und den Mitmenschen in seiner Umgebung. Es braucht Sicherheit, Schutz, Vertrauen, Nähe, Zuwendung und Liebe, und es hat existenzielle Angst, diese wichtigen Beziehungen zu verlieren. Also passt es sich in seinem Verhalten im Elternhaus, in der Schule, und später auch im Beruf, in seinen Beziehungen und in der Gesellschaft, so an, dass es einigermaßen durch das Leben kommt. Es hat verlernt, auf die eigene innere Stimme zu hören und ihr zu folgen.

Um die daraus resultierende innere Leere nicht zu spüren und dazuzugehören suchen viele Menschen Erfüllung in materiellem Besitz, in Arbeit, Süchten, Konsum und oberflächlichen Vergnügungen. Hieraus resultiert eine Fülle von psychosomatischen Erkrankungen.

Gesprächstherapie unterstützt Sie dabei, Erkenntnis und Einsicht darüber zu erlangen, wie sie Ihr Leben positiv und freudvoll, vertrauensvoll und selbstverantwortlich erfahren und gestalten können.

Je bewusster ein Mensch lebt, desto üppiger offenbart sich das
Leben in seiner ganzen Fülle.

Bänke am Strand als Symbol für die Gesprächstherapie

„Mensch erkenne dich selbst“ (Sokrates)

Ich verwende nur technisch notwendige Cookies.